Was ist Baukindergeld wirklich wert?

Das Baukindergeld ist nicht nur etwas typisch Deutsches – es hat Geschichte.

Schon 1949 begann die Förderung in Form von Baukindergeld für Familien mit Kindern. Aktuell gibt es eine Neuauflage durch die Regierung. Rückwirkend zum 01.01.2018 können Sie die Förderung beim Kauf einer Immobilie beantragen.

Für Familien mit Kindern ist genug Platz zum Leben sehr wichtig, aber genau in der Phase, wo die Kinder kommen, sind die finanziellen Mittel oft nicht ausreichend. Die Regierung unterstützt erneut mit Zuschüssen bzw. Zulagen den Erwerb einer geeigneten Immobilie. Die gute Nachricht: Sie müssen den Zuschuss nicht zurückzahlen!

Was will die Regierung damit erreichen?

  • Familien mit Kindern sollen beim Kauf einer Neubau- oder Bestandsimmobilie unterstützt werden.
  • Das Baukindergeld wird rückwirkend zum 01.01.2018 und bis zum 31.12.2020 für 10 Jahre gewährt.
  • Für Kaufverträge seit dem 01.01.2018 wird nach bewilligtem Antrag eine Nachzahlung gewährt.

Was bedeutet Baukindergeld?

Der Zuschuss wird für den Kauf einer neuen Immobilie sowie eines bereits vorhandenen Hausbestands vom 1. Januar 2018 bis zum 31. Dezember 2020 für einen Zeitraum von 10 Jahren gewährt (ob diese Maßnahme später verlängert wird, ist politisch noch nicht entschieden).

Wie hoch ist der Zuschuss?

Die Rechnung ist einfach:

  1. Pro Kind und pro Jahr (für 10 Jahre) wird ein Baukindergeld von 1.200 Euro gewährt.
  2. Ihr Einkommen darf jährlich 75.000 Euro vor Steuer nicht überschreiten.
  3. Pro Kind erhalten Sie 15.000 Euro Freibetrag (Höchstgrenze bei Familie mit einem Kind: 90.000 Euro, mit 2 Kindern 105.000 Euro).

Welche Voraussetzungen für den Antrag müssen Sie erfüllen?

  • Sie kaufen zum ersten Mal eine Immobilie und wollen sie selbst mit Ihrer Familie bewohnen.
  • Sie verdienen pro Jahr nicht mehr als 75.000 Euro plus 15.000 Euro Freibetrag pro Kind.
  • Sie haben Kindergeldanspruch für die Kinder in Ihrem Haushalt und diese sind noch keine 18 Jahre alt.
  • Die Größe der Immobilie hat keinen Einfluss.
  • Die Anträge für das Baukindergeld werden über das KfW-Förderprogramm und Ihre Hausbank gestellt. Infos dazu: https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/Privatpersonen/Baukindergeld/

Kann man das Baukindergeld schon beantragen?

Wie und wann die Antragstellung genau starten wird, steht derzeit noch nicht fest. Ebenso gilt es zu klären, in welchem Zahlungsrhythmus das Baukindergeld an die Antragsteller ausgezahlt wird sowie ob und wie viel Prozent Eigenkapital von den Antragsstellern eingebracht werden müssen.

Unser Tipp – die Finanzierung muss zum Kaufobjekt passen:

Durch das Baukindergeld hat eine vierköpfige Familie zusätzlich 2.400 Euro pro Jahr
für den Kauf einer Immobilie zur Verfügung. Sprechen Sie uns an, damit Sie beim Kauf Ihren Antrag zur richtigen Zeit stellen.

Unser Team ist von 9 bis 18 Uhr für Sie da – Tel. 06221 511-5500 oder per Mail: info@s-immo-hd.de. Finden Sie jetzt den Ansprechpartner für Ihre Region auf unserer Team-Seite.

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Seite der Verbraucherzentrale.